Beizen von Edelstahl

Badmaße

Jede mechananische Bearbeitung schädigt die obersten Werkstoffschichten durch Verunreinigungen, Gefügeveränderungen, eingebrachte Spannungen und Chromverarmungen. Wärmebehandlungen wie Schweißen oder Glühen führen zu Zunder und Anlauffarben.

Dies alles beeinträchtigt nicht nur das Aussehen des Werkstücks, sondern vor allem seine Korrosionsbeständigkeit. Eine geschlossene Passivschicht aus Chromoxid kann sich hier nicht bilden.

Das Beizen von Edelstahl schafft wieder eine metallisch reine Oberfläche mit einem ausreichend hohen Chromgehalt, der die Korrosionsbeständigkeit nichtrostender Stähle sichert. Fachgerecht gebeizte Edelstahl-Oberflächen und Schweißnähte sind metallisch rein, frei von Zunderschichten und Anlauffarben und haben ein dekoratives, metallisches Aussehen.